Herzlich willkommen bei der

 

 

 

2. Korporalschaft der KG Onjekauchde Eschweiler-Röhe 1927 e.V.

Gegründet wurde die 2. Korporalschaft auf der Generalversammlung am 26.März. 1995 im jetzigen Wachlokal „Zum Hirsch“.

Als Gründungsmitglieder sind zu nennen:
Josef Claassen                Peter Porschen
Wolfgang Rosa            Oswald Söndgen
Helmut Hamm            Heinz-Dieter Meyer
               Peter Weiß

Zum ersten Korporalschaftsführer wurde Peter Weiß gewählt.

Noch im selben Jahr traten Thomas, Markus und Heinz Franken der 2. Korporalschaft bei. Thomas Franken wurde sofort zum Kassierer gewählt und bekleidete dieses Amt bis 2012.

Nach ca. 2 Jahren wurde Peter Weiß durch Josef Claassen als Korporalschaftsführer abgelöst. Jedoch stand er bis September 2016 als Vertreter zur Verfügung.

In den nächsten Jahren traten Peter Decker, Thomas Fehr, das Wirtepaar Kathi und Günter Winzen, Dominik Schoenen und einige andere Leute der Korporalschaft bei.

Von 1997 - 2012  führte Heinz-Dieter Meyer die Korporalschaft als Korporalschaftsführer an.

Das Amt des Korporalschaftsführers übernahm Thomas Fehr im Mai 2012. Zusätzlich übernahm dieser die Finanzen der Korporalschaft.
Er wird diese Ämter sicherlich auch einige Zeit bekleiden.


Die heutigen Mitglieder der 2. Korporalschaft sind:

Thomas Fehr (Korporalschaftsführer & Kassenwart)
Wolfgang Rosa (Zeremonienmeister der KG Onjekauchde)
Martin Söndgen (stellv. Korpsführer sowie Ex-Jugendleiter)
Kathi Winzen (Vereinswirtin der KG Onjekauchde)
Dominik Schoenen (Ex-Kassierer der KG Onjekauchde)
Guido Cool (Ex-Wagen- und Bühnenbauer der KG Onjekauchde)
Oswald Söndgen (Ex-Kassierer der KG Onjekauchde)
Mario Dähring (stellv. Standartenträger der Kg Onjekauchde)

Ehrenmitglieder dieser Korporalschaft sind:

Ex-Adjutant der KG Onjekauchde Heinz-Dieter Meyer
Ex-Prinz und Ex-Präsident Albert Schönenborn
Ex-Präsident Hans Franken
Gründungsmitglied und ehem. Korpsführer Peter Weiß


Die 2. Korporalschaft war im Gesamtverein der KG Onjekauchde auch als „Arbeiterkorporalschaft“ bekannt, da die meisten Korporalschaftsmitglieder beim jährlichen
Auf- und Abbau vom Sommerfest und den Sitzungen der KG Onjekauchde bereitwillig zum Arbeiten erschienen. Auch der Bau des Prinzenwagens von Prinz Albert I. und Zerem. Ludwig wurde tatkräftig durch die Korporalschaftsmitglieder unterstützt. Manche verbrauchten ihren gesamten Urlaub dafür.
Des Gleichen galt für die Unterstützung von Prinz Rene I.



Das Wachlokal „Zum Hirsch“ ist auch gleichzeitig Treffpunkt für die Korporalschaftstreffen. Um dies kenntlich zu machen, wurde außen am Gebäude eine Tafel mt dem Symbol der 2. Korporalschaft angebracht.

Natürlich wurden in der Korporalschaft nach einigen Jahren auch mehrere Bildungsfahrten (Korporalschaftstouren) gemacht. Diese führten die Mitglieder:

1997            nach Bernkastel-Kues
1998            zum Vereinskassierer Oswald Söndgen    
1999            erneut nach Bernkastel-Kues
2000            an die Mosel (Ort nicht recherchierbar)
2001            an die Aar (Ort nicht recherchierbar)
2002            fand keine Tour statt
2003            wurde im Trommlerheim gegrillt
2004            Grillen im Wachlokal und Tafeleinweihung
2005            fuhr man nach Rüdesheim am Rhein
2006            ging´s nach Center Parcs in Belgien
2007            wurde keine Tour gemacht
2008            wurde Bernkastel-Kues zum Weinfest besucht
2009            veranstaltete man ein Grillfest im Wachlokal
2010            fuhr  man mit der 5. Korps. nach Köln
2011            wurde die Kölner Altstadt besucht
2012            wurde wieder gemeinsam gegrillt
2013            wurde wieder gemeinsam gegrillt
2014            Grillen bei Fam. Rosa in Holland
2015            ging´s nach Center Parcs in Belgien
2016            ging´s nach Center Parcs in Belgien
2017            ging´s nach Center Parcs in Belgien

Die Korporalschaftstreffen finden 12x im Jahr, also ein Mal  im Monat am 1. Freitag des Monats statt. Beginn dieser Treffen ist um 20.00 Uhr und als Örtlichkeit steht das Wachlokal „Zum Hirsch“ auf der Erfstraße zur Verfügung.


Der derzeitige Mitgliedsbeitrag beträgt für jedes Mitglied 10 Euro pro Monat. Von diesem Geld werden u.a. Geburtstags-, Hochzeits- und Jubiläumsgeschenke, sowie ein Teil der Korporalschaftstouren und Grillfeste bezahlt.
Wessen Interesse an dieser Korporalschaft nun geweckt wurde, kann zum Korporalschaftstreffen kommen und sich diese bunt gemischte Truppe anschauen und sich ein Bild davon machen, ob er Lust hat, der Korporalschaft beizutreten.

© Thomas Fehr 19.02.2018

Zum Seitenanfang